Allianz
FoundationHubsStudyFellows

#Arts

Die Allianz Foundation fördert Künstler*innen und Kunstprojekte, die Impulse für gesellschaftlichen Wandel setzen und neue Perspektiven auf drängende Fragen der Gegenwart und Zukunft erschließen: Wie lassen sich kulturelle und soziale Gräben überbrücken? Wie können wir nachhaltigere und gerechtere Formen des Zusammenlebens schaffen? 

Kunst ist dabei stets auch ein Abbild der Verhältnisse, in denen sie entsteht. Eingeschrieben sind ihr gesellschaftliche Entfaltungsmöglichkeiten ebenso wie Beschränkungen. Indem sie diese Ungleichheiten reflektiert und zur Disposition stellt, kann Kunst jedoch dazu beitragen, Ausschlüsse zu überwinden und ein anderes Denken und Handeln anzustoßen. 

Die Kunst, um die es uns geht, spricht zu allen, statt elitär zu sein. Sie fordert auf bereichernde Weise heraus und öffnet Sichtweisen, die wir zuvor nicht wahrnehmen konnten oder wollten. Sie wirkt als Mittlerin zwischen dem Bestehenden und dem Möglichen und vermittelt durch Klänge, Worte oder Bilder die Erfahrung einer Welt, wie sie sein könnte. Sie stiftet Ideen, Mut und Hoffnung, um den grundlegenden Umwälzungen zu begegnen, vor denen wir als Menschheit stehen. 

Fest steht für uns: Eine Welt ohne Kunst wäre weniger lebenswert.